BÜCHER

 

Im Namen der Russen
 

Recht undogmatische, dafür aber gewiss kritische Gastbeiträge auf und nach fünf Jahren Russia Today (Deutsch) zu ausgesuchten geo- und gesellschaftspolitischen Themen und Ereignissen im In- und Ausland, die den gewöhnlichen Köpfen gegen Strich gehen dürften, aber für einen umfassenden Blick durchaus taugen und so auch bestimmt in keinem herkömmlichen Medium zu finden sind. Im Allgemeinen aber über die Heuchelei und das Medienversagen zu Themen von Bedeutung, etwa über Panikmache, Hetze und Diffamierung alternativer Medien, aufmerksamer und kritischer Geister oder gleich ganzer Verbote von Bewegungen und Meinungen sowie der Dämonisierung unbeugsamer Länder – allen voran der Russen. Auch von alltäglicher Verdummung und Verklärung. Eben eine kleine Sammlung medien- und systemkritischer Beiträge. Zur Erheiterung, Erhellung oder zum Ärgern, je nachdem.

Taschenbuch: Independently published 2019, 201 Seiten, ISBN: 978-1705360729, ebook: Kindle Ausgabe, 632 KB, ASIN B07ZYC9RPJ 

 

»Es gibt Leute, die zahlen für Geld jeden Preis.« (Arthur Schopenhauer)