Close Guantánamo Now!

Obwohl Barack Obama mit dem Versprechen, die weltberühmte Folterkammer zu schließen, angetreten ist, wird die mit den Menschenrechten auf Kriegsfuß stehende US-Haftanstalt auf der Guantánamo Bay Naval Base, kurz GTMO, noch immer munter von den USA betrieben. Obama ist als US-Präsident ja schon passé, das Internierungslager ist es allerdings noch lange nicht. Der Friedensnobelpreisträger und Drohnenweltmeister Obama hat sein Versprechen gebrochen, wofür er zumindest seinen Preis zurückgeben könnte. Und Donald Trump? Oje. Nun hat der Oberste Gerichtshof der USA vor wenigen Tagen auch noch die Klage eines Insassen gegen seine willkürliche Inhaftierung abgelehnt. Moath Al-Alwi, der, ohne dass er für irgendetwas angeklagt oder verurteilt wurde, seit dem Jahr 2002 in Guantánamo gefangen gehalten wird, droht, wenn es dumm läuft, lebenslänglich Guantánamo buchen zu müssen. Und das nur wegen der primitiven Willkür der USA. Tja bei so viel Niedertracht, möchte ich hier doch mal an den Dauerbrenner »Close Guantánamo Now!« erinnern. Hier der Link zum »Missionstext« auf Englisch:

https://www.closeguantanamo.org/Our-Mission